DIY-Ideen zu Ostern

Bald hoppelt der Osterhase mal wieder vorbei und bringt ein paar Geschenke mit. Und nicht nur das – auch die Fastenzeit ist dann (endlich) rum. Bei uns sind in den letzten Wochen ein paar Kilos gepurzelt und das trotz des ein oder anderen Kuchens (da kann man manchmal halt auch einfach nicht Nein! sagen 😉 Ganz streng waren wir allerdings mit Süßigkeiten wie zum Beispiel Haribo oder Schokolade. Das gab’s nicht 🙂

Was wir euch in diesem Post aber eigentlich zeigen möchten, sind die selbstgemachten Betoneier.

Und so geht’s:

156_Selbstgemachtes_Ostern Betoneier

Als erstes die Eier auspusten. Am besten wascht ihr die Eierschale vorher kurz mit warmen Wasser ab. Nach dem auspusten dann das Ei auch noch einmal kurz abwaschen und trocknen lassen. Dabei müsst ihr ganz vorsichtig sein, sonst machte „knack“ und die Schale ist kaputt…

157_Selbstgemachtes_Ostern Betoneier

Nachdem die ausgepusteten Eier trocken sind, mischt ihr Beton (wie auf der Packung beschrieben) an und mischt etwas Abtönkonzentrat dazu. Wir haben verschiedene Farbtöne der Firma Jansen benutzt. Ein kleiner Tropfen vom Konzentrat reicht da schon aus. Abschließend füllt ihr den Beton über eine circa 1 cm große Öffnung in die Eier und lasst das Ganze mindestens drei Tage trocken.

160_Selbstgemachtes_Ostern Betoneier

Danach könnt ihr, wie bei einem hart gekochten Ei, die Schale abpiddeln und euer selbstgemachtes Betonei betrachten 🙂

FERTIG!

145_Selbstgemachtes_Betoneier

Hier seht ihr unsere Betoneier fertig dekoriert. Jetzt fehlt nur noch der Osterhase 🙂

154_Osterdeko

Wir wünschen Euch viel Spaß beim nach basteln.

168_Selbtgemachtes_Osterhasen

Auch für Ostern haben wir diese Häschen genäht.

Und so geht’s:

  • Schnittvorlage auf Pappe malen und ausschneiden (Achtung: an die Nahtzugabe denken)
  • Stoffe aussuchen und Schnittvorlage auf den Stoff malen, ebenfalls ausschneiden
  • zwei Stoffe rechts auf rechts legen und bis auf eine ca. 2 cm große Stelle zunähen
  • den zugenähten Hasen umstülpen und mit Füllwatte stopfen
  • anschließend die 2 cm zunähen, entweder mit der Hand oder der Maschine
  • abschließend den Hasen dekorieren (Knöpfe als Augen, eine Karotte, Heu, etc.)

FERTIG.

169_Backfreude_Osterlamm

Und da man an Ostern natürlich das Essen nicht vergessen darf, gab’s dieses leckere Osterlamm. Wir nehmen immer das Marmorkuchen- Rezept (ohne Backkakao) von Dr. Oetker und ändern es etwas ab. So wird das Osterlamm schön saftig.

Und so geht’s:

  • 300 gr weiche Magarine
  • 275 gr Zucker
  • 2 Pck Vanillzucker
  • 5 Eier
  • 375 gr Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • Milch

Magarine, Zucker, Vanillzucker und die Eier schaumig schlagen (rund 5 Minuten, eine Minute pro Ei). Anschließend Mehl und Backpulver hinzugeben. Jetzt nur noch vorsichtig unterheben und bei Bedarf etwas Milch hinzugeben.

Bei 180 Grad ca. 35 Minuten in den Backofen geben.

FERTIG.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s